Stellenangebot

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Niederlassung Rastatt eine/n

Betriebsleiter Technische Dienstleistungen Automotive (m/w/d)

Kennziffer: 2021.01.002 Veröffentlichungsdatum 08.01.2021

Die EuroQ Gruppe gehört zu den führenden Dienstleistungsunternehmen für Qualitätssicherung in der Automobilindustrie. Flexibel und kompetent sichern wir mit innovativen Methoden die Lieferfähigkeit und Produktqualität unserer Kunden in einem schnellen und fehlersensiblen Industrieumfeld. Als Partner, Krisenhelfer, Brandlöscher und Berater sind wir da, wo es drauf ankommt: Mittendrin! In Deutschland, den USA und weltweit stehen heute mehr als 1.000 Mitarbeiter an der Seite namhafter Automobilhersteller und Zulieferbetriebe. Das alles haben wir in nur 10 Jahren erreicht. Zusammen, mit Tatkraft und Fairness, als Team und als Familienunternehmen.

Die nachfolgende Stellenausschreibung ist ein Angebot der EuroQ GmbH.

Aufgabenbereich:

Als Betriebsleiter verantworten Sie in direkter Berichtslinie an den Regionalleiter Süddeutschland die Steuerung des EuroQ Standortes Rastatt. Ihr Aufgabenspektrum reicht von der kennzahlenbasierten Steuerung Ihres Standortes, über die Absicherung einer robusten Projektplanung bis hin zur Anleitung und Entwicklung des lokalen Teams.

Die Aufgaben im Einzelnen:

  • Leitung und kennzahlenbasierte Steuerung des Standortes zur Erreichung der Umsatz- und Ertragsziele bei enger Zusammenarbeit mit den Zentralabteilungen in unserem Head Office
  • Aufbau und Pflege einer vertrauensvollen und transparenten Kundenbeziehungen zu unseren lokalen Kunden (OEMs, Tier-n) in der Automobilindustrie
  • Disziplinarische und fachliche Führung sowie Anleitung der operativen Führungskräfte und Mitarbeiter (Hilfs- und Fachkräfte)
  • Absicherung der notwendigen Projektinfrastruktur (Technik, Prozesse, Aufbauorganisation)
  • Sicherstellung einer anforderungsgerechten Personalstruktur (qualitativ/quantitativ)

Wunschprofil:

  • Vorzugsweise technische Berufsausbildung, gerne mit Weiterqualifikation zum Meister/Techniker, oder technisches Studium
  • Mehrjährige Erfahrung im Projektgeschäft der Automobil(zuliefer)-Industrie und in der Führung von Mitarbeitern
  • Systematischer und organisierter Arbeitsstil mit exzellenter Kommunikationsfähigkeit auf unterschiedlichsten Hierarchieebenen
  • Sicherer Umgang mit Office-Software (z.B. Word, Excel, PowerPoint)
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere europäische Fremdsprachen sind hilfreich, aber nicht Bedingung
  • Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen

Persönlich wünschen wir uns von Ihnen ein hohes Maß an Eigeninitiative, Durchsetzungsvermögen, sowie eine strukturierte und kundenfokussierte Arbeitsweise. Zudem überzeugen Sie durch Ihre fachliche Kompetenz, Ihre zielgerichtete Motivation und durch Ihre offene und verbindliche Persönlichkeit.

Unsere Leistungen:

  • Ein unbefristeter Arbeitsvertrag mit marktgerechter Vergütung sowie Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Ein Dienstwagen, der Ihnen auch zur privaten Nutzung zur Verfügung steht
  • Für Ihre Sicherheit und Vorsorge bieten wir zusätzlich eine betriebliche Reise- und Unfallversicherung (auch für den privaten Bereich), vermögenswirksame Leistungen sowie eine betriebliche Altersvorsorge

Die EuroQ Arbeitswelt:

  • Ein innovatives und dynamisches Arbeitsumfeld in der Automobilindustrie
  • Eine kollegiale und faire Arbeitsatmosphäre mit menschlichen Vorgesetzten und Inhabern
  • Ein offenes Betriebsklima, in dem nicht zählt woher Sie kommen, sondern nur was Sie tun

Die Stelle hört sich interessant an? Dann Chance nutzen, bewerben und Teil unseres Teams werden! Wir benötigen eine aussagefähige Bewerbung mit Angabe des aktuellen Gehalts und des frühestmöglichen Eintrittstermins. Am einfachsten geht dies mit unserem Bewerbungsformular.

Sandra Rath
Ich stehe für Rückfragen gerne zur Verfügung:
Sandra Rath, Telefon: +49 4921 91668-115

Zum Bewerbungsformular »

*Unsere Stellenausschreibung richtet sich an alle Interessenten. Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verzichten wir aber auf die gleichzeitige Verwendung genderspezifischer Sprachformen.