SQA-Ingenieur / Supplier Quality Assurance Ingenieur

Ein SQA-Ingenieur (Supplier Quality Assurance Ingenieur) von EuroQ betreut Projekte bei unterschiedlichen Kunden. Generell ist er für die Überprüfung und Sicherung der Zulieferer und der Zulieferteile zuständig. Seine Aufgaben sind weitgehend deckungsgleich mit der internen Position des QM-Lieferanten-Betreuers bzw. –Entwicklers.

Für unsere Kunden bildet die präventive Sicherung der Lieferantenqualität einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Mit diesem Trend steigt die Bedeutung der Auswahl und Auditierung von Lieferanten. Früher wurde nur in Westeuropa eingekauft, mittlerweile ist der Einkauf stark internationalisiert. Die Nachfrage nach SQA-Profis wird größer.

Globalisierung erfordert erhöhte Sicherung der Lieferanten-Qualität

In der globalisierten Automobilindustrie sind Zulieferer aus den asiatischen und osteuropäischen Ländern längst gelebter Alltag. Hier wird die Qualitätsabteilung vor neue Aufgaben gestellt, da Arbeitsabläufe und Prozesse in Osteuropa und Asien nicht stabil sind und manchmal stark vom westeuropäischen Standard abweichen. Die Zulieferer beginnen Teilbereiche auszulagern. Zudem sind immer mehr Lieferanten am Produktionsprozess beteiligt.

So steigt die Anzahl der betreuten Lieferanten für die SQA-Verantwortlichen. Besonders für ausländische Produktionsstätten stellt die Sicherung der Lieferantenqualität ein großes Problem dar. Grundvoraussetzung, um westeuropäische Qualitätsstandards im fortsetzenden Outsourcing-Prozess aufrechtzuerhalten, sind die frühzeitige Unterstützung und die zielgerichtete Integration von Lieferanten in den Produktentwicklungsprozess. Für diese Aufgaben werden unsere externen SQA-Ingenieure gefordert.

Aufgaben des SQA-Ingenieurs

Intern arbeitet ein SQA-Ingenieur mit den Entwicklungsbereichen zusammen, extern mit den Lieferanten. Sein Aufgabengebiet umfasst die gesamte Einkaufsorganisation und das Engineering. Die Lieferantenaudits, die Entwicklung und die Aufrechterhaltung der Qualitätsmanagementprozesse der Lieferanten sind anspruchsvolle Aufgaben. Unterschiedliche Interessen und Standpunkte müssen koordiniert und gebündelt werden.

Hierfür werden besondere Anforderungen an die Persönlichkeit eines SQA-Ingenieurs gestellt: Diplomatisches Geschick, Kommunikationsstärke, Durchsetzungskraft, Verhandlungsgeschick, einen klaren Blick für Schwachstellen und die Fähigkeit, diese zu beheben. Ein Höchstmaß an Flexibilität, Weltoffenheit und genügend Einfühlungsvermögen braucht ein SQA-Ingenieur, um internationale Verhandlungspartner verstehen und gleichzeitig für das eigene Geschäftsziel nutzen zu können. Verhandlungssicheres Englisch ist Standard, hilfreich sind Kenntnisse in asiatischen oder osteuropäischen Sprachen. Außerdem erfordert die Position eine erhöhte Reisebereitschaft: bis zu 80% des Jahres sollten SQA-Profis einplanen.

Allgemeines Stellenprofil SQA-Ingenieur

  • Ingenieurstudium oder vergleichbare Ausbildung
  • Perfekte Beherrschung der Qualitätsnormen
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich (OEM oder Tier-1)
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Weltoffenheit
  • Durchsetzungsstarke Persönlichkeit
  • Charakterstärke und Autorität
  • Flexibilität und Mobilität (bis zu 80% des Jahres)